Fernwartung

Ferwartungs-Programm ISL-Online

Für die Einrichtungen und Körperschaften in der Landeskirche wird zentral das Fernwartungs-Werkzeug ISL-Online bereitgestellt. Damit kann der Support bei Bedarf Hilfesuchenden quasi über die Schulter schauen und ggf. auch Maus und Tastatur übernehmen. Ebenso können Server so eingerichtet werden, dass Admins über das Internet sich auf diese zur Administration aufschalten können.

Die Lizenz und der Betrieb werden durch das Landeskirchenamt sichergestellt. Abgedeckt ist sowohl die Fernwartung durch kirchliches Personal als auch von kirchlichen IT-Geräten durch Externe.